Die allgemeingesellschaftliche Situation um die Corona-Pandemie berührt uns alle und hat weitreichende Konsequenzen für unser privates und öffentliches Leben. Wir hoffen, dass Sie sich guter Gesundheit erfreuen und die Auswirkungen für Sie persönlich und Ihre Familien erträglich sind und bleiben.

 

Wir haben unsere Geschäftsprozesse den Gegebenheiten angepasst und verrichten unsere Arbeiten teils aus Homeoffice, während ein Teil der KollegenInnen wie gewohnt, aus dem Büro heraus die Anliegen zu den Verwaltungsobjekten abarbeiten.

 

Der Verwaltungsbetrieb wurde auf die zur Zeit existierende Situation erfolgreich angepasst und ist in allen Bereichen, die nicht durch Verordnungen eingeschränkt worden sind, vollständig handlungsfähig und aktiv. Für Ihr Verständnis, für die im Rahmen dieser Anpassungsprozesse aufgetretenen Verzögerungen möchten wir uns ausdrücklich bedanken.

 

Größere Eigentümerversammlungen haben wir schon in den vergangenen Wochen und Monaten abgesagt. Einladungen zu neuen größeren Sitzungen werden wir aussprechen, wenn die Verordnungen dieses zulassen und eine Akzeptanz für dieses Vorgehen bei den Kunden:innen zu erwarten ist. Für dieses Vorgehen erbitten wir Ihr Verständnis und danken für Ihre diesbezügliche Unterstützung. 

 
Bitte beachten Sie folgende situative Veränderungen: 

1.    Wir werden täglich zu den bekannten Sprechzeiten telefonisch erreichbar bleiben. Wartezeiten in diesem Zusammenhang sind möglich.

2.    Die Kontaktaufnahme zur KREMER Hausverwaltungen GmbH per E-Mail oder Direktnachricht (
hier klicken) wird empfohlen. Vermeiden Sie bitte nach Möglichkeit Briefe, da die postalische Versorgung ggf. nicht vollständig gewährleistet sein könnte.

3.    Eingehende Vorgänge werden nach Wichtigkeit priorisiert und abgearbeitet. Eine Verlangsamung bei der Erledigung ist daher möglich. Notfälle wie Rohrbrüche, Fahrstuhl- oder Heizungsausfälle etc. werden vorrangig bearbeitet.

4.    Von persönlichen Terminen und somit persönlicher Kontaktaufnahme im Büro der KREMER Hausverwaltungen GmbH bitten wir, bis auf Weiteres, abzusehen.

5.    Entsprechend der letzten Änderung der Infektionsschutzverordnung  (Pressemitteilung des Presse - und Informationsamts des Landes Berlin), 
nach Auskunft durch das Gesundheitsamt Charlottenburg, nach rechtlicher Beratung sowie Vorstandsinformation des VDIV Verband der Immobilienverwalter Berlin-Brandenburg e.V. ist die Durchführung von Veranstaltungen in geschlossenen Räumen, wozu auch Wohnungseigentümerversammlungen (WEVs) gehören, mit einer maximalen Teilnehmerzahl von bis zu 250 Personen unter Einhaltung von Test-, Abstands- und Hygienevorschriften gestattet. WEVs werden von der KREMER Hausverwaltungen GmbH nach Rücksprache mit den jeweiligen Beiräten aus den Liegenschaften geplant und terminiert.

6.   Bei Terminen in unserem Hause ab 21 Personen müssen alle Teilnehmenden nachweisen, dass von ihnen keinerlei Ansteckungsgefahr mit dem SARS-CoV-2 Virus ausgeht.

 

Dies kann erfolgen durch anerkannte Nachweise folgender Inhalte (gemäß Dritter SARS-CoV-2-Infektionsschutzmaßnahmenverordnung Berlin, Stand 15.06.2021):

 

  • Ein negatives Corona-Testergebnis, welches nicht älter als 24 Stunden ist.
     

  • Eine vollständige Impfung mit einem in der EU zugelassenen Impfstoff gegen SARS-CoV-2 und die für den vollständigen Impfschutz nötige Impfung mindestens 14 Tage zurückliegt.
     

  • Ein mehr als sechs Monate zurückliegendes positives PCR-Testergebnis auf eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 und mindestens eine Impfung gegen Covid-19 mit einem von der Europäischen Union zugelassenen Impfstoff (Genesene Personen).
     

  • Ein mindestens 28 Tage und höchstens sechs Monate zurückliegendes positives PCR-Testergebnis auf eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 (Genesene Personen).


Da sich die aktuelle Situation jederzeit ändern kann, werden wir uns entsprechend kurzfristig den Bedingungen anpassen und wenn nötig, weitere Änderungen oder Korrekturen vornehmen.
 

LIEBE KUNDINNEN, LIEBE KUNDEN